FFV Fortuna Göcklingen – SV Bretzenheim 4:0

Geschrieben am 23.04.2024
von Margit Simon

Gelungener Einstand von Interims-Coach Gerhard Stahl

Nach der Trennung von Trainer Dominic Buntrock übernimmt Gerhard Stahl das Verbandsligateam des FFV bis Saisonende.

Im wichtigen Spiel gegen den SV Bretzenheim agierte der FFV von Beginn an dominant, der SV hatte dem druckvollen Spiel der Gastgeberinnen nichts entgegen zu setzen. Trotz der Überlegenheit des FFV spielte sich das Geschehen zunächst überwiegend im Mittelfeld ab. Nach 18 Minuten dann das erste Ausrufezeichen: nach Flanke von Johanna Ring setzte Daya Lou Homey die Abnahme an die Latte. Auch Bretzenheim kam mit zunehmendem Spielverlauf zu Chancen. Dennoch war es die Fortuna, die nach 25. Minuten in Führung ging. Diesmal machte es Homey besser, mit der Hacke traf sie ins lange Eck zur Führung.

Göcklingen setzte nach und erhöhte in der 35. Minute durch Fabienne Heintz zum 2:0. Doch damit nicht genug. Nur 3 Minuten später sorgte Heintz mit einem Solo für die 3:0-Halbzeitführung.

Auch in der zweiten Hälfte lies der FFV nicht nach, gab weiterhin den Ton an drängte weiter auf das Tor der Gäste. Heintz war in der 64. Minute nach Vorbereitung von Paula Ebert erneut zur Stelle und musste zum 4:0 nur noch einschieben. Nach einigen Wechseln ging der Spielfluss gegen Ende hin etwas verloren, dennoch behielt der FFV bis zum Abpfiff die Oberhand und lies nichts Nennenswertes für Bretzenheim mehr zu.

Mit diesem souveränen Sieg hat sich die Fortuna einen deutlichen Puffer zur Abstiegszone geschaffen. Nächsten Sonntag gilt es beim Tabellenführer 1. FSV Mainz 05 II dagegen zu halten, strebt der FSV doch den direkten Aufstieg in die Regionalliga an.