FFV Fortuna Göcklingen – SC Siegelbach II 2:0

Geschrieben am 10.04.2024
von Margit Simon

Sieg nach 4 Niederlagen in Folge

Trotz zuletzt schon starker kämpferischer Leistung reichte es in den letzten Spielen nicht, Zählbares mitzunehmen. Das sollte sich im Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten SC Siegelbach II ändern, auch um etwas Abstand zu den Abstiegsrängen zu gewinnen.

Abwehrass Paula Ebert wurde in die Spitze beordert, was sich sehr schnell bezahlt machen sollte. Bereits in der 14. Minute legte sie den Grundstein für eine erfolgreiche Partie. Nach langem Ball in die Spitze konnte sie sich gegen ihre Gegenspielerin durchsetzen und netzte an der Torfrau vorbei zur 1:0-Führung ein.

Göcklingen blieb weiter am Ball, hatte in der Defensive den Siegelbacher Angriff gut im Griff und konnte auch in der Offensive Akzente setzen. Nach Assist von Ebert war Deborah Weber in der 24. Minute zum 2:0 zur Stelle. Weitere Chancen blieben ungenutzt, so dass sich Siegelbach durchaus noch Hoffnungen machte.

Die Gäste setzten in der zweiten Hälfte alles daran, das Spiel noch zu drehen und waren vor allem bei ihren zahlreichen Eckbällen stets gefährlich. Bei der Fortuna funktionierte die Zuordnung nicht mehr so richtig, doch das konnte das Team durch Kampfgeist wettmachen. Paula Ebert, Marcella Hamburger und Daya Lou Homey hatten noch weitere Möglichkeiten, das Spiel frühzeitig zu entscheiden, scheiterten aber oft an der gut aufgelegten Gästetorhüterin.

Ein wichtiger Sieg in einem relativ ausgeglichenen Spiel beim Kampf um den Klassenerhalt.

Am Samstag gilt es bei der ebenfalls abstiegsbedrohten DSG Breitenthal das Punktekonto weiter auszubauen.